• Slide 02
Error: Only up to 6 widgets are supported in this layout. If you need more add your own layout.

Denkmalschutzobjekte werden in verschiedene Denkmalarten eingeteilt, die bestimmte Kriterien erfüllen müssen. Ob Kirchen, Wohnhäuser, öffentliche Gebäude oder auch Burgen und Schlösser: all diesen Kulturgütern ist gemein, dass sie eine besondere historische und kulturelle Bedeutung erfüllen müssen, um als Denkmäler eingestuft zu werden. Unterschieden wird dabei zwischen unbeweglichen und beweglichen Denkmälern. Zu den unbeweglichen Denkmälern werden Bodendenkmäler (die noch mit einem Grundstück verbunden sind) sowie Bau- oder Gartendenkmäler gezählt und zu den beweglichen Museumsgut, Archivalien oder Mobilien, zu denen unter anderem auch technische Denkmäler gehören.

 

Wohnhäuser

Geschichte gewordener Alltag ...
Weiterlesen …

Technische Denkmäler

Errungenschaften, die die Entwicklung der Menschen beeinflussten ...
Weiterlesen …

Schlösser und Burgen

Einnerungen an Adel und großer Herrscher ...
Weiterlesen …

Öffentliche Gebäude

Historisch bedeutsam im Dienste der Öffentlichkeit ...
Weiterlesen …

Mahnmale und Gedenkstätten

Mahnungen an Tod und Zerstörung ...
Weiterlesen …

Kirchen

Nicht nur für christliche Gläubige von großer Bedeutung ...
Weiterlesen …

Gärten und Parks

Botanische Geschichtsträchtigkeit ...
Weiterlesen …

Ensembledenkmäler

Mehr als die Summe ihrer Teile ...
Weiterlesen …
Error: Only up to 6 widgets are supported in this layout. If you need more add your own layout.